Veröffentlicht am

Die gesunde Belohnung

Die Supermarktregale sind voll von ach-so-gesunden Leckerlis. Aber beim Durchlesen der Inhaltsstoffe kommen mir oft Zweifel. Wenn ich nicht ganz genau weiß, was in einem Leckerli drin ist, greife ich lieber zur gesunden Alternative. Denn: weniger ist mehr- ich bin ein Freund von puren, getrockneten Fleischhappen- oder Streifen. Aber wenn ich mal keine da habe, schaue ich im Kühlschrank nach.

Für ganz besondere Leistungen, gerade im „harten“ Training in der Hundeschule, muss was ganz, ganz Besonderes her, sonst klappt es nicht mit der Aufmerksamkeit, da mein Spaniel lieber anderen Hundedamen hinterher schielt als brav „Bleib“ zu machen. Dieses Goodie wird auch nur dort eingesetzt und nirgends anders, damit Hundeschule weiter toll bleibt.

Hier ein paar Anregungen für den verwöhnten Hundemagen:

Möhren – im Ganzen oder in Würfel- auch gut für Unterwegs

getrocknete Apfelringe- die kleben und verderben nicht, sind aber nicht ganz günstig

Salatgurken- oder Paprikastückchen

Käsewürfel (milder Käse wie Gouda oder Edamer)- bei uns der Renner unter den Belohnungshappen!!

Und wenn Ihr einen ganz netten Fischhändler habt, so wie wir, fragt ihn, ob er die abgetrennte Fischhaut, die er sonst wegwerfen würde, für Euch trocknet und frittiert. Das riecht zwar stark für Menschennasen, ist aber ein mega Anreiz für Euren Hund, Euch jeden Wunsch von den Augen abzulesen! Fischhaut kriegt bei uns 5 Sterne!! Und bekommt der Vierbeiner nur beim „Zurück!“-Training, da dieses besonders schwer für ihn ist, aber dafür lässt er alles stehen und liegen und rennt Frauchen sabbernd in die Arme.

Schreiben Sie einen Kommentar